Immobilienverwaltung Mangfalltal
 
 


Wir stellen Ihnen auf dieser Seite hilfreiche Tipps und aktuelle Themen rund um Immobilien zur Verfügung. 




Richtig heizen und lüften


Richtiges heizen und lüften hilft, die Innenraumluft zu verbessern, Schimmelbildung zu vermeiden und ein gesundes Raumklima zu erhalten. 


Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gibt die folgenden Tipps:


Mehrmals täglich "stoßlüften" mit weit geöffnetem Fenster (nicht kippen). Beim Lüften die Heizkörper runterregulieren. Immer lüften wenn Wasserdampf entsteht (kochen, duschen, Wäsche trocknen).


Alle Räume sollten ausreichend beheizt werden. Die Raumtemperatur sollte dabei nicht unter 17 Grad fallen. Türen zu weniger beheizten Räumen sollen geschlossen bleiben. Mehr auf Infos auf www.bmu.de


Rauchmelder

 

Rauchwarnmelder können im Ernstfall leben retten. Damit diese im Fall der Fälle

auch einwandfrei funktionieren, ist es essentiell, dass sie regelmäßig einer Funktionsprüfung unterzogen werden.

 

In der Bayerischen Bauordnung (BayBo) ist geregelt, dass die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft den unmittelbaren Besitzern der Wohnung obliegt. Das heißt, dass sich grundsätzlich der Bewohner (Mieter oder Eigentümer) selber um die Funktionsprüfung kümmern muss. 


Die Geräte verfügen in der Regel über einen Testknopf (je nach Gerätetyp!). 


In vielen Wohnanlagen ist die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft an Fachfirmen übertragen. Diese übernehmen in der Regel einmal im Jahr die Funktionsprüfung der Rauchwarnmelder. Die Kosten hierfür können als Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden. 


Wir arbeiten mit den Firmen Objektus (www.objektus.de) sowie EAD (www.ead-heizkostenabrechnung.de) zusammen.



Legionellen


Seit 1. November 2011 ist eine neue Trinkwasserverordnung in Kraft, die zusätzlich zu den bestehenden Maßnahmen eine regelmäßige Untersuchung der zentralen Warmwasserinstallation in Wohngebäuden auf eine mögliche Belastung mit Legionellen fordert.


Bei Legionellen handelt es sich um Bakterien die in geringen Konzentrationen natürlicherweise im Wasser vorkommen können. Eine Erkrankung aufgrund von Legionellen kann jedoch nur dann erfolgen, wenn Legionellen in sehr hohen Konzentrationen über Wassernebel, z.B. beim Duschen, eingeatmet werden. 


Damit die Entstehung verhindert wird, ist es wichtig, dass alle Wasserentnahmestellen regelmäßig betätigt werden (Wasserhähne, Duschkopf etc.). Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite www.rki.de.








Wichtige Versicherungen


Haftpflichtversicherung


Fehler sind menschlich! Passieren sie doch jedem von uns einmal: Sei es das verschüttete Glas, das Sie versehentlich über ein fremdes Notebook schütten oder Ihnen fällt die Parfümflasche aus der Hand und beschädigt das Waschbecken. Sind Sie für den entstandenen Schaden verantwortlich, müssen Sie ihn auch wiedergutmachen und dafür aufkommen. Das kann schnell teuer werden! Für diese Fälle kommt die Privathaftpflichtversicherung auf. 


Folgende Fälle sind in der Regel versichert (je nach Versicherung):
• Vergessener Wassereinlauf bei Waschbecken / Badewanne führt zur Überschwemmung und beschädigt dadurch die Einrichtungsgegenstände in der darunterliegenden Wohnung.
• Schlüsselverlust: Sie verlieren ihren Wohnungsschlüssel. Im schlimmsten Fall muss die gesamte Schließanlage der Wohnanlage ausgetauscht werden.
• ein heruntergefallener Gegenstand beschädigt den Fußboden.

Sie ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt und kostet dabei nicht viel.


Hausratversicherung


Schäden am Gebäude selbst deckt die Wohngebäude-Versicherung. Doch auch innerhalb unserer vier Wände umgeben wir uns gerne mit schönen, wertvollen Sachen – die Schutz brauchen. Ob Computer, Möbel, Kleidung, Geschirr, Fernseher – was etwas wert ist, erkennt man oft erst nach einem Schaden. Und immerhin war fast jeder zweite Deutsche schon einmal von einem größeren Schaden in seinem Haus oder seiner Wohnung betroffen.

Folgende Fälle sind in der Regel versichert (je nach Versicherung):


• Bei Schäden durch Rohrbruch (vor allem Zu-, Ableitungs- und Heizungsrohre) liegt grundsätzlich kein Verschulden und somit auch keine Schadensersatzpflicht des Vermieters vor.

• ein vergessenen Topf auf dem Herd verursacht einen Brand in der Wohnung und beschädigt sämtlichen Hausrat.


Die beschädigten (Mieter-)Gegenstände sind nicht von der Gebäudeversicherung des Vermieters abgedeckt! 

Die Hausratversicherung tritt nicht nur bei Schäden an Wertgegenständen ein, sondern kommt darüber hinaus auch bei Diebstahl von Bargeld, Schmuck, Handy  etc. auf. Fahrraddiebstahl oder Glasbruch kann bei den meisten Versicherungen zusätzlich mit eingeschlossen werden. 


(Angaben ohne Gewähr!)

 
 
E-Mail
Anruf
Infos